Mai 22, 2019

Vornamen MEYER´s

Hier eine kleine Auflistung aller Vornamen, die ich im Zusammenhang mit dem Familiennamen Meyer bislang finden konnte … Fr* bis Fu* …

Fran, Frane, Franc

Slawische Formen von Francisko.

Francesco

Auch: Fresco. Italienische (Verkleinerungs-) Formen von Franziskus.

Francis

Englische Form von Franz.

Francisko

Slawische Form von Franziskus.

Franciskus

Lateinisch (zum Stamme der Franken gehörend). Franziskus ist die deutsche Schreibweise.

Franco

Italienische Kurzform von Francesco.

Franek, Frantek

Polnische und slowenische Kurzform von Franciszek bzw. Franziskus.

Franjo

Kroatische, serbische und slowenische Kurzform von Franziskus.

Frank

Ursprünglich ein Beiname: „der Franke“, wahrscheinlich aber auch von frank = „offen; frei“.

Franko

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: franko = „der Franke“.

Frankobert

Auch: Frankomar, Frankowig, Frankward. Zusammensetzungen aus frank = „der Franke“ und beraht = „glänzend“ bzw. wig = „Kampf“ bzw. wart = „Hüter; Schützer“.

Frans

Niederländische und schwedische Form von Franz.

Frantz

Andere Form von Franz.

Franz

Kurzform von Franziskus.

Franziskus

Auch: Franciscus. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: „der Franke“. Slawische Abwandlungen: Franc, Franciszek, Francisk, František, Fran, Frane, Franek und Ferenc (ungarisch).

François

Französische Form von Franz bzw. Franziskus.

Fred, Freddi, Freddo, Freddy, Fredy, Fredi, Fredo

Kurzformen von z. B. Friedrich, Alfred, Manfred.

Fredegar

Niederdeutsche Form von Friedeger.

Frederich

Auch: Frederik, Freerik, Freerk, Frerik, Frerich, Frerk. Niederdeutsche und friesische Formen von Friedrich.

Frederico

Portugiesische Form von Friedrich.

Frederik

Niederdeutsche Form von Friedrich.

Fredrik

Schwedische und ostfriesische Form von Friedrich.

Frido, Friddo

Kurzformen von Friedrich.

Fridolin, Friedolin

Ursprünglich oberdeutsche Form von Friedrich.

Fried

Kurzform von Namen, die mit „Fried-“ beginnen, meistens von Friedrich.

Friedbert, Friedebert

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und beraht = „glänzend“.

Friedebald

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und bald = „kühn“.

Friedel

Kurzform von Namen, die mit „-fried-“ beginnen oder enden.

Friedemann, Friedmann

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und man = „Mann“.

Friedemar, Friedmar

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und mari = „berühmt“.

Friedemund, Friedmund

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und munt = „Schutz“.

Friedenand

Ältere deutsche Form von Ferdinand.

Frieder

Selbstständige Kurzform von Friedrich.

Friedger, Friedeger

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und ger = „Speer“.

Friedhard

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und harti = „hart; stark“.

Friedhelm

Althochdeutsch. Bedeutung: fridu = „Friede“ und helm = „Helm; Schutz“.

Friedhold

Althochdeutsch. Bedeutung: fridu = „Friede“ und waltan (-ald, -old) = „walten; herrschen“.

Friedhorst

Althochdeutsch. Bedeutung: fridu = „Friede“ und horst, hurst = „Gehölz; Dickicht“.

Friedlieb

Ursprünglich Friedleib. Althochdeutsch. Bedeutung: fridu = „Friede“ und leiba = „Erde“.

Friedo, Frido

Kurzformen von Namen mit „Fried-“.

Friedolf

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und wolf = „Wolf“.

Friedrich

Auch: Friederich. Ursprünglich Frithareiks bzw. Fridurich. Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und rihhi = „Herrschaft; mächtig; reich“.

Friedwald, Friedewald

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und waltan = „walten; herrschen“.

Friedward, Friedeward, Friedwart

Aus dem Althochdeutschen. Bedeutung: fridu = „Friede“ und wart = „Hüter; Schützer“.

Friso, Frieso

Aus dem Altdeutschen. Ursprünglich ein Beiname: „der Friese“.

Frithjof, Fritjof, Friedtjof

Aus dem Altnordischen. Bedeutung: Beide Namensbestandteile können verschieden ausgelegt werden: Der erste Teil kann „Friede“, „Liebe“ oder „schön“ bedeuten, der zweite Teil „Heimlicher“,  „Dieb, Räuber“, „Fürst“ oder „Diener“.

Frieder, Frerk

Kurzformen von Friedrich.

Fritz

Seit dem Mittelalter selbständige Form von Friedrich. Spitzname von Friedrich dem Großen war „der alte Fritz“.

Frodebert

Althochdeutsch. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und beraht = „glänzend“.

Frodeger

Althochdeutsch. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und ger = „Speer“.

Frodemund, Fromund

Althochdeutsch. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und munt = „Schutz“.

Frodewald, Frowald

Althochdeutsch. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und waltan = „walten; herrschen“.

Frodewin, Frowein, Frowin

Althochdeutschn. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und wini = „Freund“.

Frohmut, Fromut

Althochdeutsch. Bedeutung: frot, fruot = „klug; weise“ und muot = „Sinn; Geist“.

Frommhold

Ursprünglich: Frommwald. Umbildung aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: fruma = „Nutzen; Vorteil“ und waltan = „walten; herrschen“.

Fryderyk

Polnische Form von Friedrich.

Frédéric

Auch: Frédérick. Französische Formen von Friedrich.

Fulbert

Neuere Form von Volbert bzw. Volkbert. Oder englische Form von Filibert.

Fulk, Fulke, Fulko

Friesische Kurzformen von Namen, die mit „Volk-“ beginnen.

Fulvio

Italienische Form von Fulvius.

Fulvius

Auch: Fulvian. Aus dem Lateinischen. Bedeutung: fulvus = „rotgelb“; „der mit dem rotgelben Haar“.

Furio

Lateinisch. Bedeutung: „Begeisterung; Verzückung; (Liebeswut; Raserei)“.

Fürchtegott

Pietistische Form aus dem 18. Jahrhundert. Bedeutung: „Fürchte Gott!“.

TEST