Juli 8, 2019

Tennis: Mayer

Florian Mayer (geb. 05.10.1983 in Bayreuth) ist ein ehemaliger deutscher Tennisspieler.

Mayer schloss sich 2001 dem Profitenniszirkus an. Seinen Durchbruch schaffte er drei Jahre später, als er bei den Australian Open 2003 als einziger Deutscher die erste Runde überstand; in Runde zwei schied er dann gegen den Argentinier David Nalbandian aus. 2004 erreichte er auch bei den French Open die zweite Runde, indem er die Nummer 14 der Welt, Fernando González, besiegte. Bei den Estoril Open stand er im April 2004 erstmals im Halbfinale eines ATP-Turniers.

Beim Turnier von Wimbledon drang er 2004 mit Siegen über den an Nummer 3 gesetzten Argentinier Guillermo Coria und über Wayne Ferreira bis ins Viertelfinale vor. Damit verbesserte er sich auf einen Platz unter den besten 50 der ATP-Weltrangliste.

Bei den IDEA Prokom Open in Sopot stand er im August 2005 kurz vor seinem ersten Sieg bei einem ATP-Turnier, doch er verlor das Endspiel gegen Gaël Monfils in drei Sätzen. 2006 erreichte er erneut das Finale von Sopot und unterlag diesmal Nikolai Dawydenko. Im Achtelfinale der Gerry Weber Open in Halle besiegte er dann 2007 Dawydenko, schied im Viertelfinale allerdings gegen Marcos Baghdatis aus.

Mayer trainiert in der Tennisbase des Bayerischen Tennisverbands in Oberhaching bei München. Er trennte sich zum Ende der Sommersaison 2005 von seinem langjährigen Trainer Ulf Fischer, arbeitete dann vorübergehend mit Stefan Eriksson. zusammen und wurde dann zeitweise von Markus Wislsperger trainiert.

2018: Letzte Saison und Rücktritt

Wie im Vorjahr startete Mayer schwach und verlor bei den ersten neun World-Tour-Turnieren des Jahres bereits in der ersten Runde. Im April gab er bekannt, seine Karriere nach den US Open 2018 beenden zu wollen. Lediglich in Stuttgart und Halle gewann er ein Match, sodass er stetig in der Rangliste sank. Bei allen Grand Slams des Jahres kam er nicht über den Auftakt hinaus, so auch bei seinem letzten Einsatz als Tennisprofi, als er in New York Borna Ćorić in vier Sätzen unterlag.

TEST