Dezember 20, 2021

Meierhof Hotel

Das Hotel Meierhof, ursprünglich nach seinem Zimmermann Christian Müller «Villa Müller» genannt, entstand in den 1890er Jahren in einem ganz besonderen Kontext.

Weil Davos damals sozusagen die «europäische Hauptstadt der Tuberkulose» war, diente der Meierhof als Rekonvaleszenzzentrum für Patienten, die die Krankheit überwunden hatten.

Die Patienten kamen auf der Suche nach frischer Schweizer Bergluft, Höhe, Sonnenschein und Heilung in den Kur- und Sportort.

Das Hotel gehört seit ein paar Jahren dem ehemaligen Ex-Formel-1-Piloten Jarno Trulli.

Front steht das Direktionspaar Virginie und Vittorio Rozzato, in der Küche wirkt das neue Mitglied der «Grandes Tables de Suisse», Simone Lipani.

Im gemütlichen, mit Arvenholz ausgestatteten Restaurant Jarno serviert Chefkoch Simone Lipani eine exklusive, kreative und originelle Küche, die darauf abzielt, traditionelle Gerichte wiederzuentdecken und auf moderne Weise neu zu interpretieren.

Dabei lässt sich der junge Küchenchef von einer Erkenntnis leiten, die er während seiner Laufbahn an der Seite der grössten Namen der Schweizer Gastronomie gewonnen hat: «Ehret die Kochkunst und Tischkultur durch den Respekt vor den Rohstoffen.»

TEST