November 18, 2019

Maximilian Meyer

Nach seiner Spielweise befragt, benannte Meyer als seine Stärken: „Gute Ballsicherheit, gute Übersicht, gutes Dribbling“. Außerdem wird ihm ein guter Torabschluss attestiert. Seine gute Technik führe Meyer darauf zurück, dass er mit zehn Jahren für vier Jahre neben dem Vereinsfußball zusätzlich FUTSAL gespielt habe. Neben den Trainingseinheiten im Verein hatte er zusätzlich eine Futsaleinheit pro Woche: Direkt nach dem Fußball-Punktspiel gab es das Futsal-Punktspiel.

Meyers favorisierte Position ist die des zentralen offensiven Mittelfeldspielers („Zehner“). Allerdings kann er auch auf den Flügeln oder als Hängende Spitze eingesetzt werden. In der Saison 2017/18 spielte Meyer bei Schalke 04 im defensiven Mittelfeld.

Zur Saison 2018/19 wechselte Meyer in die englische Premier League zu Crystal Palace. Er unterschrieb einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2021. In seiner ersten Saison kam Meyer unter dem Cheftrainer Roy Hodgson auf 29 Premier-League-Einsätze (15-mal von Beginn), in denen er ein Tor erzielte.

TEST