Januar 18, 2021

Max Meyer II

Max Meyer wechselte im Sommer 2018 ablösefrei vom FC Schalke 04 zu Crystal Palace.

Von Jahr zu Jahr nahmen seine Einsatzzeiten erheblich ab.

2020/2021 stand er in der Premier League keine einzige Minute auf dem Platz, schaffte es in den letzten zwölf Spielen nicht einmal mehr in den Kader.

Vor einer Woche erklärte Roy Hodgson, Trainer der “Eagles”, auf einer Pressekonferenz: „Ich wäre nicht überrascht, wenn Max an der Tür klopft, um weiter zu ziehen.

Sollte das der Fall sein, werde ich widerwillig zustimmen müssen, dass er hier nicht die Chancen erhielt, um zu zeigen was er kann, die Chance, die er gerne hätte.

Wenn jemand anderes ihm die Chance gibt, wäre das etwas, was wir erwägen müssten.”

Hodgson setzt im Mittelfeld in der Regel mehr auf Physis und Robustheit.

Ein filigraner Spieler wie Meyer hat da keinen Platz.

„Natürlich ist er ein spezieller Spielertyp und ein Spieler, der spielen möchte und muss.

Es ist derzeit ziemlich offensichtlich, dass er durch den Konkurrenzkampf und die Spieler, die wir haben, am Rand steht“, sagte Hodgson.

An der Einstellung mangelte es dagegen wohl nicht.

„Max ist der perfekte Profi, er hat all die Arbeit verrichtet, kaum einen Tag Training verpasst.

Ich glaube nicht, dass er jemals nicht verfügbar war“, betonte der 73-Jährige.

Insgesamt absolvierte Meyer für Crystal Palace in zweieinhalb Jahren 56 Pflichtspiele.

Dabei erzielte der 25-Jährige zwei Tore.

TEST