Häufigkeit

Meyer ist nicht der gebräuchlichste Name. Alle seine Varianten zusammen (Meyer, Meier, Maier, Mayer, Mayr, Mair sowie die Formen Meyers, Mayers, Meyern, Mayern) schaffen leider nur den dritten Platz – nach den Namen Müller und Schmidt. Aber kein anderer Name gilt als der deutsche Name schlechthin. Und kein anderer Name spiegelt so lebendig die soziale und wirtschaftliche Struktur der ländlichen Bevölkerung wider, als die Familiennamen erstellt wurden.

Die Schreibung Mayer ist vor allem im südwestlichen deutschen Sprachraum verbreitet, insbesondere in Baden-Württemberg, während die Varianten mit „e“ eher im niederdeutschen Sprachraum im Norden zu finden sind.

In Deutschland ist Meier mit 21.750 Treffern, gefolgt von Meyer mit 11.596 Treffern im Telefonbuch die häufigste Variante.