August 30, 2021

Die Mär & Mehr

Der Regisseur W. Beck schuf in 43 Arbeitsjahren bei der DEFA zahlreiche Spielfilme, die sich primär an ein junges Publikum richten.

Er verfilmte sowohl historisch angelegte Stoffe wie ALS MARTIN VIERZEHN WAR (1964) oder TRINI (1976) als auch Gegenwartsstoffe wie KÄUZCHENKUHLE (1968) oder BIBERSPUR (1984). Gern gesehen sind seine Märchenverfilmungen KÖNIG DROSSELBART (1965), DORNRÖSCHEN (1970) oder FROSCHKÖNIG (1987).

In „Mär und mehr“ berichtet der Regisseur über Erlebnisse aus seiner 43-jährigen Tätigkeit bei der DEFA.

Beck zeichnet die Entstehungsgeschichten seiner Filme nach, blickt auf nicht realisierte Projekte zurück, erzählt von der Arbeit mit jungen Darstellerinnen und Darstellern sowie vom Studio-Alltag und der Begegnung mit Regiekollegen, Szenenbildnern und Autoren.

TEST