August 13, 2019

Deutscher Adel

Mayer mit Beinamen …

Mayer von Adlertreu, Johann Anton

Der Salzversilberer Johann Anton Mayer wurde am 7- März 1794 mit dem Beinamen von Adlertreu geadelt

Mayer von Ahrdorf, Eduard

Archivar, geadelt am 6. Oktober 1875

Mayer von Alten-Pankstein,

Reichsadel am 11. März 1613 für die Brüder Niklas, Augustin, Michael Johann, Moses und Konrad

Mayer von Bennigshofen, Johann Rudolf

Nobilitiert 1706

Mayer von Bocksdorf, Konrad

Nobilitiert 22. Mai 1586

Mayer von Eichrode, F.

Der österreichische Oberst F. Mayer, Platzkommandant von Pavia, wurde 1859 mit von Eichrode geadelt

Mayer von Falkhen, Johann Jakob

Militär, 12. Mai 1599

Mayer von Fuchstadt

Eine Kärnthner Familie die das Erbstäbelmeisteramt in Kärnthen hatte

Mayer von Gravenegg, Josef

Ein österreichisches Geschlecht Josef Mayer von Gravenegg war 1835 Vizepräsident bei der k.k. allgemeinen Hofkammer, 6. März 1850

Mayer von Hagenthal, Johann Leopold

Der Vize-Domamt-Gegenhändler Johann Leopold Mayer zu Linz wurde im Jahr 1715 als Edler von Hagenthal in den Reichsritterstand erhoben

Mayer von Heldenfeld, Anton

Der FML wurde im Jahr 1816 in den Freiherrnstand erhoben

Mayer von Heldensfeld, Johann

Der Unterlieutnant wurde im Jahr 1777 mit dem Beinamen von Heldensfeld geadelt (Wahrscheinlich identisch mit Heldenfeld), der FML Anton Mayer von Heldensfeld erhielt 1816 den Freiherrenstand, der Landgerichtsrat Anton M.v.H. am 22. Oktober 1850

Mayer von Löwenschwert, Josef

Der österreichische Hauptmann wurde im Jahr 1811 mit dem Beinamen von Löwenschwert geadelt. Im Jahr 1850 wurde Oberst Friedrich Mayer von Löwenschwert in den Freiherrnstand erhoben

Mayer von Mayendorn, Martin

Der österreichische Gubernialrat in Galizien wurde 1851 als von Mayendorn (auch von Mayborn) geadelt

Mayer Mayenburg, Johann Jakob (Mayer oder Meyer)

aus Schaffhausen mehrerer Reichsfürsten Rat und Leibmedikus wurde von Kaiser Karl VI im Jahr 1706 mit dem Beinamen von Mayenburg geadelt

Mayer von Mayenfeld, Jakob Friedrich

Der Kriegskommissar Jakob Friedrich Mayer wurde im Jahr 1743 als Edler von Mayerfeld geadelt

Mayer von Mayeregg, Jakob Christof

Der Pfleger zu Steinach Jakob Christof Mayer wurde im Jahre 1710 mit von Mayeregg geadelt.

Mayer von Mayersbach, Moritz

Der Arzt aus Prag wurde im Jahr 1812 in den Ritterstand erhoben. Dessen Vater der Rat und Leibmedikus Johann Ignaz Mayer wurde im Jahr 1744 mit obigem Beinamen geadelt

Mayer von Mayersberg, Heinrich

Der Ratsmann aus Breslau wurde im Jahr 1704 in den böhmischen Adelstand erhoben.

Mayer von Mayersberg, Stefan Anton Franz

Der Oberamtmann Stefan Anton Franz Mayer zu Klosterwald wurde im Jahr 1736 mit dem Beinamen von Mayersberg geadelt

Mayer von Mayersfeld, Niklas

Der Hauptmann Niklas Mayer wurde im Jahr 1759 mit dem Beinamen von Mayersfeld geadelt.

Mayer von Mayersfels

Adelsprädikat 1590; Reichsadelsstand als von und auf Maschcowitz 1610; Böhmischer Ritterstand 1667; bayrischer Ritterstand 1808

TEST