Juni 25, 2019

CDU: Stephan Meyer

Stephan Meyer (* 18. Juni 1981) ist ein deutscher Politiker (CDU). Er wurde bei der Landtagswahl in Sachsen 2009 mit dem Direktmandat im Wahlkreis Löbau-Zittau 2 in den sächsischen Landtag gewählt; 2009 bis 2014 regierte das schwarz-gelbe Kabinett Tillich II. Meyer wurde bei der Landtagswahl am 31. August 2014 wiedergewählt.

Meyer wuchs in Eckartsberg auf und schloss 1999 das Abitur am Christian-Weise-Gymnasium in Zittau ab. Von 1999 bis 2001 wurde er zum Reserveoffizier der Bundeswehr für den Bereich Logistik ausgebildet und ist derzeit Major der Reserve.

Nach der Ausbildung studierte Meyer Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Zittau/Görlitz und Volkswirtschaftslehre an der Fernuniversität Hagen und wechselte zum Hauptstudium an das Internationale Hochschulinstitut Zittau (IHI Zittau). Als Wirtschaftsingenieur beendete er das Studium 2006 dort mit einer Diplomarbeit zum Thema „Energieeffzienzvergleich im Verarbeitenden Gewerbe für Deutschland, Polen und Tschechien“. Meyer absolvierte 2005 als Stipendiat des Europäischen Programms LEONARDO da Vinci Mobilität einen Auslandsaufenthalt in Helsinki. Er war Stipendiat des Freistaates Sachsen und promovierte im Jahr 2011 mit der Arbeit “Entscheidungsmodell zur wertschöpfungskettenorientierten Emissionsminderung in Transformationsländern” zum Doktor der Staats- und Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.)

2007 erlangte er die Qualifizierung zum European Energy Manager bei der IHK Bildungszentrum gGmbH. Bis 2005 arbeitete Meyer als Assistent bei SEC Energie – Contracting im Bereich der Kooperationspflege- und -aufbau mit polnischen Partnerunternehmen. Im November 2007 war Stephan Meyer Gastdozent im Rahmen eines DAAD-Projektes an der Deutsch-Kasachischen Universität in Almaty. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter arbeitete er für ein Jahr bis Mai 2008 im Aufgabenbereich der Erstellung eines Logistikkonzeptes für die geplante Bioenergie-Agentur des Landkreises Löbau-Zittau.

Meyer wirkte als studentischer und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Projekt E-Learning an Hochschulen am IHI Zittau mit. Bis September 2008 war Meyer als Projektleiter der grenzüberschreitenden Agentur für Biomasse und erneuerbare Energien beim Steinbeis Beratungszentrum 3Ländereck Neiße für Energie, Rohstoff- und Kooperationsmanagement tätig. Von September 2008 bis September 2009 war er Persönlicher Referent des Landrates im Landkreis Görlitz. Meyer ist verheiratet und hat drei Kinder.

Im Januar 2007 wurde Meyer in den ‘Landesfachausschuss Umwelt’ der CDU Sachsen berufen.

Meyer ist Mitglied der ‘Gesellschaft für Energiewissenschaft und Energiepolitik e.V.’ Er ist Mitbegründer des Jugendpolitischen Forums Löbau-Zittau.

TEST