August 27, 2019

Adelige Mayer

Mayer von Meyernstein, Matthias Rudolf

Rittmeister, Adel am 11. Januar 1688

Mayer von Mayrau, Dr. Kajetan

Der österreichische Ministerialrat im Departement des Innern Dr. Kajetan Mayer (1811–1883) erlangte im April 1854 den Adelstand und wurde als von Mayrau in den Freiherrenstand erhoben

Mayer von Meirburg oder Mayerberg, Augustin

kaiserlicher Hofkammerrat erlangte 1666 die Freiherrnwürde. Derselbe war Botschafter zu Moskau

Mayer von Montcarnbien, Anton

Major der Jäger, 13. März 1867

Mayer von Oberschellang, Johann

Nobilitiert 12. Oktober 1680

Mayer zu Peyrn und Perburg

Der Lizenziat der Rechte und Landgerichtsadvokat Mayer wurde im Jahr 1757 mit dem Beinamen zu Peyrn und Perburg geadelt

Mayer von Purkriett, Georg

Nobilitiert 7. April 1593

Mayer von Quellenbach, Lorenz

Der Oberleutnant Lorenz Mayer wurde im Jahr 1816 mit dem Beinamen von Quellenbach geadelt

Mayer von Reichheimb, Franz Gottlieb

Der Kriegskassenverwalter bei der oberösterreichischen Landschaft Franz Gottlieb Mayer wurde im Jahr 1714 mit dem Beinamen von Reichheimb geadelt

Mayer von Sonnenberg, Georg

Der Hauptmann Georg Mayer wurde im Jahr 1814 mit dem Beinamen von Sonnenberg geadelt

Mayer von Starkenthurm, Johann

österreichischer Adel, Johann Mayer von Starkenthurm war 1857 Hauptmann im 45. k.k. Infanterie-Regiment

Mayer auf Starzhausen, Hubert

Der königlich bayrische Hofrat Hubert Mayer erhielt am 25. August 1784 ein pfalzgräflich zeil’sches Edelendiplom und am 29. November des Jahres die kurfürstliche Bestätigung[8]

Mayer von Stein, Albrecht

Nobilitiert 1602

Mayer von Stolzenberg, Georg Friedrich

Der k.k. Rittmeister Georg Friedrich Mayer wurde im Jahr 1765 mit dem Beinamen von Stolzenberg geadelt

Mayer von Wandelsheim, Matthias

Der Reichsvikariatshofgerichts Agent Matthias Mayer erhielt vom Kurfürsten Karl Theodor am 10. September 1790 ein Edelendiplom

Mayer von Weidhausen, Kaspar

Nobilitiert 1594

Mayer von Wildenfels, Franz Xaver

Der österreichische Rittmeister Franz Xaver Mayer wurde im Jahr 1810 mit dem Beinamen von Wild(en)fels geadelt

Mayer von der Winterhalde, Adolf

österreichischer Major im peterwardeiner Grenzregiment Nr 9 wurde 1851 in den rittermäßigen Adelstand erhoben

TEST